Windows 10 und das Evergreen Konzept

Mit Windows 10 hat Microsoft das Evergreen Konzept eingeführt. Dies bringt, richtig eingesetzt, konkrete Vorteile für Unternehmen.

Windows 10 ist immergrün (Evergreen). Das heißt, Microsoft will das Betriebssystem stets aktuell halten in kurzen Zyklen. Beim Vorgänger Windows 7 und zuvor war das noch anders, da erschienen im Abstand mehrerer Jahre große Service Packs.

Das Evergreen Konzept bietet Unternehmen viele Vorteile: Weil Updates in kurzem Abstand erscheinen, können Kunden schnell von Neuerungen profitieren. Eine aufwendige Umstellung auf ein großes Service Pack entfällt künftig. Die früher häufig auftretenden Probleme mit Hardwarekompatibilität gehören weitgehend der Vergangenheit an, denn Windows 10 ist abwärtskompatibel zu Windows 7. Microsoft spricht bei Evergreen auch von Windows as a Service.

Aber es gibt auch Herausforderungen, denn die bisherigen Policies für Support und Migration müssen angepasst werden. Microsoft selbst betont, dass durch das Modell der Evergreen-IT neue Pflichten auf den Kunden zukommen, denn um mit der neuen Dynamik mitzuhalten, ist ein effektives Change Management erforderlich.

 

Migration von Windows 7 auf Windows 10

Viele Kunden sind in den nächsten zwei Jahren bereit, den Umstieg von Windows 7 oder älteren Betriebssystemvarianten auf Windows 10 zu vollziehen. Dafür gibt es auch einen gewissen Druck, denn Microsoft wird den Support für Windows 7 am 14. Januar 2020 beenden.

Windows 10 hat aber nun wesentlich kürzere Supportzyklen. Windows 10 Feature Updates erscheinen im Abstand von sechs Monaten und werden nur noch 18 Monate unterstützt. Ein erweiterter Support ist nicht mehr möglich. Für Sie als IT-Verantwortlichern heißt dies auch, dass Sie Ihre Anwendungen alle sechs Monate auf Kompatibilität testen müssen. Ein weiterer Unterschied: Die Windows 7 Service Packs wurden meist in-house implementiert, während es die Updates für Windows 10 aus der Cloud gibt.

 

Das Alegri Framework hilft bei der Umstellung

Das unabhängige Beratungshaus Alegri hat aus seiner langjährigen Erfahrung als einer der wichtigsten deutschen Microsoft-Partner ein Framework entwickelt, das Ihnen beim Bewältigen dieser Herausforderungen hilft. Das Alegri Framework unterstützt Ihr Unternehmen dabei, die notwendigen Umstellungen zu planen, zu automatisieren und zu implementieren. Dabei werden Prozesse wie Application Management, Feature Upgrade Management, App Portfolio Management, Client Migration Readiness Report (Hardware & Software) und Release Management einbezogen.

 

Konkrete Schritte

Alegri startet die Migration mit einem mindestens dreitägigen Workshop als Service-Paket. Wir Dort erläutern wir die neue Windows Servicing Strategie, starten das Application Assessment Framework und das Feature Upgrade Management, zeigen Migrationspfade auf und empfehlen Best Practices gemäß Ihren persönlichen Bedürfnissen, bis das Projekt zum Erfolg geführt wird.

Quelle Titelbild: iStock/ AndreyPopov



X